Skip to main content

Fahrradcomputer

Fahrradcomputer Montage

Fahrradcomputer – Reifengröße exakt ausmessen, um den Radumfang in den Fahrradcomputer einzugeben.

Er soll präzise Tempo und Distanz messen: Der Fahrradcomputer / Tacho. Damit er das kann, benötigt er den genauen Radumfang in Millimeter. Und den ermittelt man folgendermaßen. Ihr braucht einen glatten und freien Boden … … ein Stück Kreide oder einen Stift … … ein Metermaß … … und natürlich das Fahrrad. Pumpt zuerst das Rad auf **den** Druck auf, der bei Ausfahrten normalerweise im Reifen ist. Bei mir sind das 8 Bar. Dann stellt das Rad auf den Boden. Das Ventil des Vorderrades soll dabei genau im 90 Grad-Winkel nach unten zeigen. Macht hier einen Strich mit der Kreide auf den Boden. Jetzt lauft mit dem Rad exakt gerade aus. Bei einem Holzfußboden geht das zum Beispiel entlang der Stoßkanten sehr gut. Ist das Ventil nach einer Umdrehung wieder im Lot zum Boden, bleibt stehen und macht hier wieder einen Strich. Nun messt Ihr den **Abstand** zwischen den beiden Strichen mit dem Metermaß auf den Millimeter genau. Die ermittelte Zahl gebt Ihr schließlich in den Fahrradcomuter / Tacho ein. Das war’s – ab jetzt misst der Fahrradcomuter / Tacho Tempo und Distanz ziemlich genau. Dabei ist es übrigens ganz egal, an welcher Stelle der Magnet für den Fahrradcomuter / Tacho angebracht ist. Denn der sagt ja nichts weiter, als dass zwischen zwei Impulsen gerade ein Radumfang zurückgelegt wurde. Und als Wert dafür gelten eben die gemessenen Millimeter.



VDO M4 Fahrradcomputer, schwarz

69,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.